Referat für Bildung und Politik

Beratungszeiten

Aktuelle Beratungzeiten

Im Wintersemester 2022/23 sind wir zu den folgenden Zeiten erreichbar:

Die nächste telefonische Beratung findet am 2. und 3. Januar 2023 statt! Wir wünschen euch erholsame Ferien und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!
In dringenden Fällen gibt es auch die Möglichkeit, einen individuellen Termin in den Winterferien auszumachen.

Am Montag 13:00 - 15:00 und Dienstag 10:00 - 12:00 erreicht ihr uns für telefonische Beratung unter folgender Nummer: +43 (0)1 4277-19560
Die nächste telefonische Beratung findet am 2. und 3. Januar 2023 statt!

Am Donnerstag 16:30 - 18:00 erreicht ihr uns live in unserem Büro, telefonisch unter +43 (0)1 4277-19540 oder digital via: https://univienna.zoom.us/j/91287047361?pwd=bEdVZjEraDUzSUw4RVJpUjhWQkQ2dz09 Kenncode: 927451
Unsere nächste Beratung am Donnerstag findet am 12. Januar 2023 statt.

In dringenden Fällen gibt es auch die Möglichkeit, einen individuellen Termin in den Winterferien auszumachen.

Wir sind jederzeit via Email unter bipol(ät)oeh.univie.ac.at für studienrechtliche Beratung erreichbar!

Über Uns

Referat für Bildung und Politik

Eine der Hauptaufgaben des Referats für Bildung und Politik ("Bipol") ist die studienrechtliche Beratung. Wir stehen dir in unseren Journaldiensten persönlich, via digitalem Konferenztool und telefonisch zur Verfügung oder sind per E-Mail zu erreichen. Wenn du beispielsweise denkst, bei einer Prüfung oder Lehrveranstaltung nicht korrekt behandelt worden zu sein oder du zu lange auf eine Beurteilung wartest (dies sind zwei der häufigsten Anliegen, mit denen Studierende zu uns kommen), kannst du dich an uns wenden. Wir informieren dich dann über deine rechtlichen Möglichkeiten. In komplizierteren Fällen kontaktieren wir für dich direkt die jeweiligen Stellen der Universität, um dein Problem zu lösen.

Darüber hinaus sind wir auch ÖH-intern Anlaufstelle für studienrechtliche Angelegenheiten. Wir stehen in Kontakt mit Studienvertretungen und Fakultäts- und Zentrumsvertretungen, um sie einerseits bei einzelnen Anliegen zu unterstützen oder andererseits ihnen durch Workshops das Studienrecht zu erläutern.

Gremienarbeit und Interessensvertretung

Neben unserer Funktion als Vermittlungs- und Beratungsinstanz ist ein weiterer zentraler Arbeitsbereich die Interessenvertretung der Studierenden in diversen Gremien der Universität. Seit der Einführung des Universitätsgesetzes 2002 wird studentische Mitbestimmung allerdings abgebaut, weshalb es uns besonders wichtig ist, in den noch vorhandenen Mitsprachgremien aktiv aufzutreten und die vorhandenen Spielräume bestmöglich zu nutzen. Wert legen wir dabei auf die Zusammenarbeit mit den jeweiligen Studienvertretungen, um deren Standpunkte auch gegenüber Senat und Rektorat unterstützen zu können. Daneben scheuen wir auch keine 'informellen' Wege (also außerhalb der Gremien), um die Rahmenbedingungen für Studierende erträglicher zu gestalten. So gehören beispielsweise regelmäßige Gespräche mit dem Vizerektorat für Studierende und Lehre sowie mit der Studienpräses der Uni Wien zu unseren fixen Aufgaben.

Die offiziellen Gremien, in denen wir und unsere Kolleg_innen für die Anliegen der Studierenden eintreten – oder in regelmäßigem Kontakt mit den Student_innen dort stehen - sind folgende:

  • Senat der Universität Wien
  • Curricularkommission der Universität Wien
  • Rechtsmittelkommission der Universität Wien
  • Arbeitsgruppe zur Satzung der Universität Wien
  • Arbeitsgruppe zur Curriculaentwicklung der neuen Lehramtsstudien der Universität Wien

Bildungspolitische Themen

Das Bildungspolitische Referat nimmt außerdem Stellung zu neuen Gesetzesentwürfen im bildungspolitischen Bereich. Auch wenn der dringende Verdacht besteht, von Seiten des Nationalrats diesbezüglich in erster Linie als Altpapierproduzent_innen wahrgenommen zu werden, bemühen wir uns nach wie vor Bildungspolitik ernsthaft zu diskutieren, statt nur stupiden Sachzwangargumenten affirmativ nachzukommen.

Wir, das Bipol, das sind:

  • Alina Danilkow
  • Felix Schmidtner
  • Magdalena Taxenbacher
  • Patrick Kretschmer
  • Stefan Dzever
Gremienarbeit

Gremienarbeit

Curricularkommission der Universität Wien

Die Unterkommission des Senats beschließt alle neuen Curricula, die an der Uni Wien eingeführt werden. Dies sind Bachelor-, Master- und PhD Studien sowie Universitätslehrgänge und Erweiterungscurricula. Auch die Bewilligung von Änderungen in schon bestehenden Studienplänen liegt im Aufgabenbereich der Curricularkommission. Die Beschlüsse der Curricularkommission müssen vom Senat genehmigt werden und werden anschließend in den Mitteilungsblättern der Uni Wien veröffentlicht.

Die Zusammensetzung der Kommission ist eine 4:2:2 Aufteilung. Dies bedeutet, dass vier Professor_innen, zwei Personen vom Mittelbau und zwei Student_innen die Kommission bilden. 

Senat der Universität Wien

Der Senat ist neben Rektorat und Universitätsrat oberstes Leitungsorgan der Universität. Bei ihm liegen die wesentlichsten Entscheidungskompetenzen für Studien- und Prüfungsangelegenheiten. Er besteht an der Universität Wien aus 18 Mitgliedern (4 Studierende, 4 Vertreter_innen des Mittelbaus, 9 Professor_innen und ein Mitglied des Allgemeinen Universitätspersonals).

Der Senat hat folgende zentrale Aufgaben…

… Erlassung der Curricula für ordentliche Studien und Lehrgänge
… Entscheidungen in zweiter Instanz in Studienangelegenheiten
… Zustimmung zu dem vom Rektorat erstellten Entwurf des Entwicklungsplans innerhalb von zwei Monaten; stimmt der Senat nicht fristgerecht zu, ist der Entwicklungsplan dennoch an den Universitätsrat weiterzuleiten
… Zustimmung zu dem vom Rektorat beschlossenen Entwurf des Organisationsplans innerhalb von zwei Monaten; stimmt der Senat nicht fristgerecht zu, ist der Organisationsplan dennoch an den Universitätsrat weiterzuleiten
… Mitwirkung an Habilitationsverfahren
… Mitwirkung an Berufungsverfahren
… Erlassung und Änderung der Satzung

Stellungnahmen

Stellungnahmen

Kontakt

Kontakt

Referat für Bildung und Politik der ÖH Uni Wien AAKH / Campus der Uni Wien, Spitalgasse 2, Hof 1, 1.10
1090 Wien
Tel.: +43 (0)1 4277-19540 bzw. -19560
bipol(ät)oeh.univie.ac.at