Sie sind hier

Hilfe, ein X! Was tun?

Deutsch: "Hilfe, ein X! Was tun?". English: "Help, an X! What to do?".

Was ist ein "X", was bedeutet es für mich und was kann ich dagegen tun?
(English version below)

1. Ein "X" wird ins Sammelzeugnis eingetragen wenn Lehrende davon ausgehen, dass Studierende Leistungen durch unerlaubte Hilfsmittel erschlichen haben. Als erschlichene Leistung zählt beispielsweise Schummeln, Abschreiben oder Plagiate. 

2. Bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen (also z.B. Seminaren) kann schon bei einer erschlichenen Teilleistung ein "X" eingetragen werden.

3. Sollte sich erst nach bereits erfolgter Notenvergabe ein Schummelversuch herausstellen, wird ein "N" in das Sammelzeugnis eingetragen.

4. Wenn du das "X" oder "N" ungerechtfertigt findest, kannst du nach dessen Eintragung innerhalb von 14 Tagen einen Antrag auf Löschung beim Studienpräses erheben.  Alle Infos dazu unter: studienpraeses.univie.ac.at/infos-zum-studienrecht/pruefungen/erschlichene-leistungen 

5. Wenn dem Einspruch stattgegeben wird, wird die Leistung (in der Regel) beurteilt und eine Note eingetragen. (Da die Bearbeitungszeit jedoch recht lang ist, kann es eventuell empfehlenswert sein, beim nächsten Termin einer Prüfung anzutreten).

6. Sollte der Antrag abgelehnt werden, kann beim Bundesverwaltungsgericht  Beschwerde eingelegt werden.

7. Wenn ein Antrag auf Löschung abgelehnt wird, bleibt ein "X" oder "N" im Sammelzeugnis sichtbar und zählt als Prüfungsantritt.

 

English version:

What is an "X", what does it mean and what can I do about it?

1. An "X" is recorded in the transcript of records when lecturers assume that students have fraudulently obtained a grade by means of unauthorised aids. Cheating, copying or plagiarism are examples of fraudulent behaviour.

2. In courses that are "prüfungsimmanent" (i.e. consist of more than one examination, such as seminars), an "X" can be assigned even if only one part of the course has been fraudulently obtained.

3. If cheating is discovered only after a course grade has already been awarded, an "N" will be entered in the transcript of records.

4. If you find the "X" or "N" unjustified, you can apply for deletion at the Studienpräses within 14 days after its entry. For more information, go to: studienpraeses.univie.ac.at/infos-zum-studienrecht/pruefungen/erschlichene-leistungen.

5. If the objection is granted, the performance will (usually) be assessed and a grade will be given. (However, as the processing time is quite long, it may be advisable to take the exam on the next date).

6. If the application is rejected, an appeal can be filed with the Federal Administrative Court.

7. If the request for deletion is rejected, the "X" or "N" remains visible in the transcript of records and counts as an examination attempt.