Sie sind hier

Call for Papers – Dezemberausgabe 2021 der zeitgenossin

Call for Papers. Schwerpunkt: Feminismus und Utopien. Deadline 22.10.2021. E-Mail: zeitgenossin@oeh.univie.ac.at

Schwerpunkt: Feminismus und Utopie(n).
Einsendungen an: zeitgenossin@oeh.univie.ac.at
Deadline: 22.10.2021
 

Liebe zukünftige Autor_innen, 

Wie sähe eine ein Welt aus, in der es keine Geschlechter mehr gibt? Oder keine cis Männer mehr? In der Haus- und Pflegearbeit bezahlt wird oder in der es gar keine Lohnarbeit mehr gibt? In der Elternschaft und/oder die bürgerliche Kleinfamilie nicht mehr existieren? In der FLINTAs nicht mehr aufgrund ihres Geschlechts der Gefahr von häuslicher Gewalt ausgesetzt sind und Belästigungen und Gewalt auf der Straße? Und in der sie selbstverständlich zur Schule, in die Universität und Arbeiten gehen können und an Kleidung tragen, was sie wollen?

Feministische Utopien gibt es in den unterschiedlichsten Gestalten mit den unterschiedlichsten Zielen und Ausformungen. In der kommenden Ausgabe wollen wir unseren Blick genauer auf sie werfen und fragen: In welchem Verhältnis stehen Utopien zum Feminismus? Ist es möglich, eine feministische Utopie zu formulieren? Was kennzeichnet eine feministische Utopie, was unterscheidet sie von anderen Utopien? Ist feministisch-utopisches Denken überhaupt sinnvoll und zielführend? Oder sind Utopien lediglich Gedankenspielereien? In welchem Verhältnis stehen feministische Utopien zur Gesellschafts- und Kapitalismuskritik? Wie könnte eine feministische Utopie aussehen, lässt sie sich (schon jetzt) formulieren? Und schlussendlich: Wie ist eine feministische Utopie zu erreichen? 

Ob essayistische Verteidigung oder Kritik der (feministischen) Utopie, Berichte aus fiktiven feministisch-utopischen Gesellschaften, Interviews, Rezensionen, Kommentare – die Textform ist euch überlassen. Ihr könnt Beiträge in den Rubriken Hochschule, Gesellschaft oder Kultur schreiben, wir freuen uns aber auch über Artikel, die thematisch über die genannten Anregungen und Rubriken hinausgehen. Dabei könnt ihr euch bei der Länge entweder für 1.500, 3.000 oder 7.000 Zeichen (mit Leerzeichen!) entscheiden.

Bitte schickt eure Artikel-Konzepte (maximal 1.000 Zeichen mit Leerzeichen) bis 22.10.2021 an zeitgenossin@oeh.univie.ac.at. Schickt uns bitte auch ein paar Gedanken zu eurem Text bezüglich Textform, Länge, Aufbau, eigene Perspektive et cetera. Leider können wir nur Einsendungen innerhalb der Deadline berücksichtigen.

 Alles Liebe, eure zeitgenossin-Redaktion