Sie sind hier

14Apr

Schutzbefohlene performen Jelineks Schutzbefohlene - im Audimax

schweigendemehrheit

 

Die ÖH Uni Wien freut sich sehr zum Theaterabend
***********************************************************
Schutzbefohlene performen Jelineks Schutzbefohlene
***********************************************************
in den Audimax der Universität Wien einzuladen!
***********************************************************

Seit dem Spätsommer 2015 spielen Newcomer aus Syrien, Afghanistan und dem Irak mit der Schweigenden Mehrheit ein Theaterstück unter der strikten Regie der ORS Service GmbH. 

Mit diesen Geflüchteten und der Arbeit am Text «Die Schutzbefohlenen» von Elfriede Jelinek hat man es bis in die Gala zum Nestroypreis geschafft. Jelineks Text ist die Spinne, die Fäden spinnt zwischen Menschen im Publikum, die ein leerstehendes Zimmer haben und Menschen auf der Bühne, die seit 5 Monaten in Traiskirchen hausen müssen. Zwischen Menschen, die in Syrien und dem Libanon im Theater das Publikum fesselten und solchen, die noch nie ein syrisches oder libanesisches Theaterstück gesehen haben. Zwischen Menschen, die sich schämen, weil sie um Hilfe bitten müssen und Menschen, die sich schämen, dringend benötigte Hilfe nicht geben zu dürfen.

Dabei spielt der Irrsinn der Flüchtlingspolitik Koregisseur: Schauspieler_innen werden gemäß Dublin-Verordnung nach Ungarn abgeschoben oder nach Vorarlberg transferiert. Neu in Österreich und Traiskirchen Ankommende nehmen ihren Platz im Ensemble ein. Der Theaterabend entwickelt sich notgedrungen entlang der politischen Ereignisse weiter.

Eine Kooperation mit http://www.schweigendemehrheit.at/
Konzept und Regie: Tina Leisch & Bernhard Dechant
Musikalisches Arrangement: Yap Sun Sun & Julia Pervolaraki
#Schutzbefohlene

Bereits vorher gibt es vor dem Audimax jeweils einen Infostand der ÖH Uni Wien sowie von Flüchtende 1000x willkommen. Hier könnt euch über uns, unsere Initiativen und über die Kampagne Flüchtende 1000x willkommen informieren.