Sie sind hier

9Mai

Der Kampf um Demokratie ist noch nicht verloren! dok.phil

Ein hörbarer Stadtspaziergang an Orte politischer Selbstberechtigung

Treffpunkt: Sa., 9. Mai | 15:00 Uhr | Treffpunkt: Allgemeines Krankenhaus Wien, Haupteingang | Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien

Die Studienvertretung dok.phil und das Audio-Projekt „Gehörgänge“ laden alle Interessierten zu einem besonderen Spaziergang durch Wien ein. Es geht an Orte in der Stadt, die mit dem Kampf um demokratische Rechte in der jüngsten Vergangenheit zu tun haben. Bei jeder Station informiert ein Audioguide in kurzen Hörbeiträgen über die Ereignisse an diesem Ort und lässt Akteur_innen und Unterstützer_innen der unterschiedlichen Bewegungen ihre Geschichte(n) erzählen. Das Team der Gehörgänge ist mit dabei und liefert Hintergrundwissen und Geschichten hinter den Geschichten. Die Hörbeiträge könnt ihr unter www.gehoergaenge.at auf euren mp3-Player laden, damit wir sie uns gemeinsam anhören können. Wir stellen aber auch beim Treffpunkt einige Leihgeräte zur Verfügung.

Folgende fünf Stationen haben wir für unsere Tour ausgewählt:

Station 1: „Fremd“ per Geburt
Wie das österreichische Staatsbürgerschaftsrecht Ausschluss produziert
Allgemeines Krankenhaus Wien, Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien

Station 8: „Ich will nicht betteln, aber dürfen muss ich“
Das Recht, andere um Hilfe zu bitten
Altes AKH, Hof 1, Spitalgasse 2, Ecke Alserstrasse, 1090 Wien

Station 4: Wahlrecht für alle!
Politische Teilhabe und Staatsbürger_innenschaft
Verfassungsgerichtshof (VfGH), Freyung 8, 1010 Wien

Station 14: Wer protestiert, wird abgeschoben
Das Streikrecht für ausländische Arbeitnehmer_innen
Bundesministerium für Inneres, Minoritenplatz 9, 1010 Wien
(ACHTUNG: Anderer Ort als im Online-Plan und im Audioguide angegeben)

Station 16: „Ein Türke und ein Kroate verklagen die Republik“
Das Recht als Betriebsrat/Betriebsrätin zu kandidieren
Oberster Gerichtshof, Schmerlingplatz 10-11, 1010 Wien

Informationen auf Facebook